home black iconHome / Lackierkabinenfilter

Lackierkabinenfilter

Lackierkabinenfilter

Lackierkabinenfilter

Die Luftqualität in der Lackierkabine kann sich auf das Geschäft und die Gesundheit auswirken

Die Aufrechterhaltung der Effizienz und Effektivität ihrer Luftfiltersysteme scheint die ewige Herausforderung für Lackierkabinen zu sein.

Die Auswahl geeigneter Luftfilter, die das Entweichen von Sprühnebel, Dampf und Rückständen wirksam eindämmen und begrenzen können, ohne den Luftstrom zu behindern oder übermäßige Luftdruckabfälle zu verursachen, ist von entscheidender Bedeutung.

Die Aufrechterhaltung einer sauberen Luftumgebung in Lackierkabinen verhindert, dass sich unerwünschte Partikel auf frisch lackierten Oberflächen ablagern, und verringert das Risiko von Atemwegserkrankungen und anderen Gesundheitsproblemen für die Mitarbeiter.

Warum ist Luftfiltration für Lackierkabinen wichtig?

Hochwertige Luftfilter spielen in Lackierkabinen eine entscheidende Rolle, um eine hervorragende Produktivität aufrechtzuerhalten, die Sicherheit der Arbeitnehmer zu gewährleisten und Gesundheitsvorschriften einzuhalten.

1. Entfernung von Overspray und Verunreinigungen

Bei Farbspritzprozessen entstehen viele Partikel in der Luft, darunter Overspray, Farbstaub und Dämpfe.

All dies kann leicht zu Mängeln (Blasen, Ausläufen oder Durchhängen) oder zu einer rauen oder ungleichmäßigen Oberfläche führen. Luftfilter können diese Schadstoffe effektiv auffangen und entfernen. Dies trägt dazu bei, eine saubere und kontrollierte Umgebung aufrechtzuerhalten.

2. Arbeitssicherheit

Das Ziel von Lackierkabinen besteht darin, die Arbeiter vor der Belastung durch gefährliche Substanzen in Farben, Lösungsmitteln und Beschichtungen zu schützen.

Durch das Auffangen und Entfernen von Partikeln und Verunreinigungen verhindern Filter, dass sie sich auf empfindlichen Gerätekomponenten wie Ventilatoren, Motoren und Rohrleitungen ansammeln.

Dies verringert das Risiko von Geräteschäden, verlängert die Lebensdauer und minimiert den Wartungs- und Reparaturbedarf.

3. Geräteschutz:

Durch das Einfangen und Eindämmen unerwünschter Partikel und Verunreinigungen verhindern Filter, dass sie sich auf empfindlichen Gerätekomponenten wie Ventilatoren, Motoren und Rohrleitungen ansammeln.

Dies reduziert das Risiko von Ausfallzeiten, verlängert die Lebensdauer und minimiert die Häufigkeit und Kosten von Wartung und Reparatur.

4. Kostengünstige Wartung:

Hochwertige Luftfilter mit hoher Staubaufnahmekapazität tragen zu geringeren Wartungskosten bei. Eine höhere Fähigkeit zum Auffangen von Overspray führt zu einer längeren Filterlebensdauer und verringert die Häufigkeit des Filterwechsels.

Clean-Link bietet Filtermedien für Lackierkabinen an

Farbstopp-Overspray-Abscheider

Clean-Link's paint booth floor fiberglass air filter media green color

 · G3; MERV5, MERV6

 · Fiberglas

 · Perfekter Lack-/Overspray-Abscheider

 · Flauschige und federnde Struktur für Tiefenfiltration

 · Mehrschichtige Schichten mit abgestufter Dichte sorgen für eine hohe Staubaufnahmekapazität

 · Einzigartig geeignet für Bedingungen mit hohem Lösungsmittel- und Säure-Base-Gehalt und hohen Temperaturen

Filtermedien für Farbtaschen

 · G2, G3, G4; MERV5, MERV6, MERV7, MERV8

 · 100 % Kunstfaser

 · Hocheffizienter, kostensparender, außergewöhnlicher Overspray-Abscheider

 · Die tiefe Taschenstruktur vergrößert die Filterfläche um das Doppelte

 · Hochdichte Mehrschichten an der Unterseite fangen und halten die kleinsten Partikel effektiv auf

Paint Stop-Papiermedien

 · G3; MERV5, MERV6

 · Papierfiltermedien

 · Hervorragender Lack-/Overspray-Abscheider

 · Sorgen Sie für einen stabilen Luftstrom

 · Längere Filterlebensdauer als andere Medientypen

 · Einfach durchzuführender Schadstoffrecyclingprozess

Deckenfiltermedium CL-600

 · M5; MERV9, MERV10

 · 100 % Kunstfaser

 · Hocheffizienter, kostensparender, außergewöhnlicher Overspray-Abscheider

 · Eine flammhemmende Schicht verstärkt die Auslassseite des Filtermediums

 · Konform mit DIN 53438-F1 und UL900-Klasse2

Deckenfiltermedium FS-600

 · M5; MERV9, MERV10

 · 100 % Kunstfaser

 · Schichtstruktur mit allmählicher Dichte

 · Vollständig mit Klebrigmacher imprägniert

 · Eine Glasfasernetzschicht verstärkt die Auslassseite des Filtermediums

 · Übersprühen und Staub aus der Luft in der Lackierkabine einfangen und entfernen

Deckenfiltermedium S-600

 · M5; MERV9, MERV10

 · 100 % Kunstfaser

 · Schichtenstruktur mit progressiver Dichte

 · Hält Temperaturen bis zu 100 °C stand

 · Eine klebrige Netzschicht verstärkt die Auslassseite des Filtermediums

 · Hohe Staubaufnahmekapazität, geringer Luftdruckabfall, hervorragender Farb-Overspray-Abscheider

Was sind Lackierkabinentypen?

Verschiedene Arten von Lackierkabinen sind auf spezifische Herausforderungen ausgelegt, wie z. B. Overspray-Kontrolle, Gleichmäßigkeit des Luftstroms und Eindämmung von Verunreinigungen.

Diese Vielfalt ermöglicht es Branchen, den Lackierkabinentyp auszuwählen, der ihren individuellen Anforderungen am besten entspricht und optimale Lackierbedingungen, eine effiziente Produktion und hochwertige Oberflächen gewährleistet.

Klicken Sie hier für einen ausführlichen Artikel über Lackierkabinen

A sketch of a Cross Flow Paint Booth.

Crossdraft-Lackierkabinen verfügen über einen horizontalen Luftstrom über das zu lackierende Objekt, wobei die Luft durch gegenüberliegende Abluftfilter austritt.

Ihr unkompliziertes Design und ihre Kosteneffizienz machen sie beliebt, dennoch können Probleme bei der Overspray-Kontrolle und der Gleichmäßigkeit des Luftstroms auftreten.

A sketch of a Full downdraft paint booth.

Abluft-Lackierkabinen saugen Luft von der Decke an und leiten sie nach unten, um das lackierte Objekt zu umhüllen.

Filter am Boden leiten die Luft ab. Diese Kabinen gewährleisten eine hervorragende Overspray-Kontrolle, einen gleichmäßigen Luftstrom und erstklassige Lackierungen und machen sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil der professionellen Automobil- und Industrielackierung.

A sketch of a side downdraft paint booth

Ähnlich wie bei Abluftkabinen strömt bei Lackierkabinen mit seitlichem Abluftstrom die Luft von der Decke ein. Allerdings wird die Luft an den Seiten der Kabine nach unten gezogen und durch Filter am Boden abgesaugt.

Seitliche Abluftkabinen bieten eine gute Luftstrom- und Overspray-Kontrolle und sind eine geeignete Option, wenn eine herkömmliche Abluftkabine aus Platzgründen nicht realisierbar ist.

A sketch of a Semi downdraft paint booth.

Semi-Downdraft-Lackierkabinen kombinieren Elemente des Crossdraft- und Downdraft-Designs. Die einströmende Luft tritt von der Decke ein und wird durch die Mitte der Kabine nach unten gezogen. Die Luft tritt dann durch Filter aus, die sich auf der gegenüberliegenden Seite des Abluftsammlers befinden.

Semi-Downdraft-Kabinen sind ein Kompromiss zwischen Querstrom- und Downdraft-Kabinen und bieten im Vergleich zu Querstromkabinen eine verbesserte Luftstromrichtung und Overspray-Kontrolle.

A sketch of a Reverse Flow Paint Booth

Gegenstrom-Lackierkabinen weisen eine Luftströmungsrichtung auf, die der von herkömmlichen Lackierkabinen entgegengesetzt ist.

Luft tritt vom Boden ein, bewegt sich nach oben und wird durch Deckenfilter abgesaugt. Diese Kabinen sind auf unterschiedliche Lackieranforderungen zugeschnitten, insbesondere für schwerere Beschichtungen oder spezielle Aufgaben.

A sketch of a Open-Face Paint Booth.

Offene Lackierkabinen zeichnen sich durch einen einfachen Aufbau ohne Decke aus und ermöglichen so einen bequemen Zugang zum Lackierbereich.

Sie finden häufig Anwendung bei kleineren Projekten oder beengten Platzverhältnissen. Dennoch mangelt es offenen Kabinen an dem gleichen Maß an Eindämmung und Overspray-Management wie bei geschlossenen Kabinen.

A sketch of a Enclosed Finishing Booth.

Geschlossene Lackierkabinen verfügen über Wände und eine Decke und bieten so eine kontrollierte und isolierte Umgebung zum Lackieren. Sie bieten eine hervorragende Eindämmung von Overspray und sind für die Aufrechterhaltung einer sauberen Luftqualität unerlässlich.

Für professionelle und hochwertige Lackierarbeiten werden geschlossene Kabinen bevorzugt.

A sketch of a Conveyorized Paint Booth.

Förderband-Lackierkabinen sind auf umfangreiche Produktions- und automatisierte Lackiervorgänge zugeschnitten und verfügen über ein Fördersystem, das die zu beschichtenden Gegenstände innerhalb der Kabine reibungslos transportiert.

Dieser Aufbau garantiert einen rationellen und gleichmäßigen Farbauftrag. Solche Stände sind in Branchen weit verbreitet, in denen eine große Produktion und eine schnelle Projektabwicklung von größter Bedeutung sind.

A sketch of a Cross Flow Paint Booth.

Crossdraft-Lackierkabinen verfügen über einen horizontalen Luftstrom über das zu lackierende Objekt, wobei die Luft durch gegenüberliegende Abluftfilter austritt.

Ihr unkompliziertes Design und ihre Kosteneffizienz machen sie beliebt, dennoch können Probleme bei der Overspray-Kontrolle und der Gleichmäßigkeit des Luftstroms auftreten.

A sketch of a Full downdraft paint booth.

Abluft-Lackierkabinen saugen Luft von der Decke an und leiten sie nach unten, um das lackierte Objekt zu umhüllen.

Filter am Boden leiten die Luft ab. Diese Kabinen gewährleisten eine hervorragende Overspray-Kontrolle, einen gleichmäßigen Luftstrom und erstklassige Lackierungen und machen sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil der professionellen Automobil- und Industrielackierung.

A sketch of a side downdraft paint booth

Ähnlich wie bei Abluftkabinen strömt bei Lackierkabinen mit seitlichem Abluftstrom die Luft von der Decke ein. Allerdings wird die Luft an den Seiten der Kabine nach unten gezogen und durch Filter am Boden abgesaugt.

Seitliche Abluftkabinen bieten eine gute Luftstrom- und Overspray-Kontrolle und sind eine geeignete Option, wenn eine herkömmliche Abluftkabine aus Platzgründen nicht realisierbar ist.

A sketch of a Semi downdraft paint booth.

Semi-Downdraft-Lackierkabinen kombinieren Elemente des Crossdraft- und Downdraft-Designs. Die einströmende Luft tritt von der Decke ein und wird durch die Mitte der Kabine nach unten gezogen. Die Luft tritt dann durch Filter aus, die sich auf der gegenüberliegenden Seite des Abluftsammlers befinden.

Semi-Downdraft-Kabinen sind ein Kompromiss zwischen Querstrom- und Downdraft-Kabinen und bieten im Vergleich zu Querstromkabinen eine verbesserte Luftstromrichtung und Overspray-Kontrolle.

A sketch of a Reverse Flow Paint Booth

Gegenstrom-Lackierkabinen weisen eine Luftströmungsrichtung auf, die der von herkömmlichen Lackierkabinen entgegengesetzt ist.

Luft tritt vom Boden ein, bewegt sich nach oben und wird durch Deckenfilter abgesaugt. Diese Kabinen sind auf unterschiedliche Lackieranforderungen zugeschnitten, insbesondere für schwerere Beschichtungen oder spezielle Aufgaben.

A sketch of a Open-Face Paint Booth.

Offene Lackierkabinen zeichnen sich durch einen einfachen Aufbau ohne Decke aus und ermöglichen so einen bequemen Zugang zum Lackierbereich.

Sie finden häufig Anwendung bei kleineren Projekten oder beengten Platzverhältnissen. Dennoch mangelt es offenen Kabinen an dem gleichen Maß an Eindämmung und Overspray-Management wie bei geschlossenen Kabinen.

A sketch of a Enclosed Finishing Booth.

Geschlossene Lackierkabinen verfügen über Wände und eine Decke und bieten so eine kontrollierte und isolierte Umgebung zum Lackieren. Sie bieten eine hervorragende Eindämmung von Overspray und sind für die Aufrechterhaltung einer sauberen Luftqualität unerlässlich.

Für professionelle und hochwertige Lackierarbeiten werden geschlossene Kabinen bevorzugt.

A sketch of a Conveyorized Paint Booth.

Förderband-Lackierkabinen sind auf umfangreiche Produktions- und automatisierte Lackiervorgänge zugeschnitten und verfügen über ein Fördersystem, das die zu beschichtenden Gegenstände innerhalb der Kabine reibungslos transportiert.

Dieser Aufbau garantiert einen rationellen und gleichmäßigen Farbauftrag. Solche Stände sind in Branchen weit verbreitet, in denen eine große Produktion und eine schnelle Projektabwicklung von größter Bedeutung sind.

What Are The Differences?

Jeder Lackierkabinentyp hat eine spezifische Leistung für die verschiedenen Lackierprozesse.

Sehen Sie sich die Vergleichstabelle unten an, um mehr über die Unterschiede zu erfahren.

Welche Luftfilter sollte ich verwenden?

Da jeder Lackierkabinentyp anders funktioniert, spielen Luftfilter eine entscheidende Rolle für eine gute Luftqualität in Lackierkabinen.

Erfahren Sie mehr über die Luftfilteranforderungen, die Lackierkabinen benötigen, um Overspray und Verunreinigungen effektiv aufzufangen.

Crossdraft-Lackierkabine

Luftfiltertyp: Crossdraft-Lackierkabinen erfordern hocheffiziente Ansaugfilter mit geringen Druckverlusten. Diese Filter sollten in der Lage sein, Overspray und Verunreinigungen effektiv aufzufangen.

Filterplatzierung: Einlassfilter sollten strategisch am Eingang der Lackierkabine platziert werden, um Verunreinigungen aufzufangen, bevor sie die lackierte Oberfläche erreichen.

Abluft-Lackierkabine

Luftfiltertyp: Downdraft-Lackierkabinen erfordern zwei Arten von Filtern: Einlassfilter und Abluftfilter. Einlassfilter sollten Overspray effizient auffangen, während Auslassfilter einen hervorragenden Luftstrom mit hoher Farbhaltekapazität bieten müssen.

Filtereffizienz: Suchen Sie nach Filtern mit hoher Filtrationseffizienz, um eine maximale Entfernung von Luftschadstoffen zu gewährleisten, die mehr Schadstoffe aus der Luft entfernen und zur Verbesserung der Qualität der Lackierung beitragen können.

Filterdesign: Faltenfilter werden aufgrund ihrer größeren Oberfläche und besseren Farbaufnahmekapazität häufig für Abluftkabinen bevorzugt. Sie haben eine größere Oberfläche als andere Filtertypen, wodurch sie mehr Verunreinigungen auffangen und mehr Farbpartikel zurückhalten können, ohne zu verstopfen.

Lackierkabine mit seitlichem Abluftstrom

Luftfiltertyp: Ähnlich wie Abluftkabinen erfordern seitliche Abluft-Lackierkabinen sowohl Einlass- als auch Abluftfilter.

Ansaugfilter sollten Overspray und Verunreinigungen effizient auffangen.

Abluftfilter: Entscheiden Sie sich für hochwertige Abluftfilter, die eine hervorragende Filterung bieten und gleichzeitig einen optimalen Luftstrom aufrechterhalten.

Semi-Downdraft-Lackierkabine

Luftfiltertyp: Halbabluftkabinen erfordern geeignete Einlass- und Auslassfilter.

Ansaugfilter sollten Overspray und Schadstoffe effektiv auffangen.

Abluftfilter: Entscheiden Sie sich für Filter mit beträchtlicher Farbaufnahmekapazität, um einen gleichmäßigen Luftstrom in der Kabine aufrechtzuerhalten.

Gegenstrom-Lackierkabine

Luftfiltertyp: Gegenstrom-Lackierkabinen erfordern spezielle Ansaugfilter, die für die spezielle Luftstromrichtung ausgelegt sind.

Diese Filter sollten Verunreinigungen effizient auffangen, ohne das umgekehrte Luftstrommuster zu stören.

Offene Lackierkabine

Luftfiltertyp: Offene Kabinen erfordern Ansaugfilter, die Verunreinigungen und Overspray effizient auffangen.

Aufgrund des häufigen Filterwechsels sollten sie leicht austauschbar sein.

Geschlossene Lackierkabine

Luftfiltertyp: Geschlossene Lackierkabinen verfügen normalerweise über mehrere Filter, einschließlich Einlass- und Auslassfilter.

Wählen Sie Filter mit hoher Filtereffizienz und sorgen Sie für einen optimalen Luftstrom.

Lackierkabine mit Förderband

Luftfiltertyp: Förderkabinen benötigen möglicherweise spezielle Filter, um die kontinuierliche Produktionslinie zu bewältigen und große Mengen an Overspray zu bewältigen.

Haben Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl der richtigen Lackierkabinenfilter?

Machen Sie sich keine Sorgen, die Experten von Clean-Link sind für Sie da! Wir bieten kostenlose und schnelle Angebote und Empfehlungen für Ihr Projekt.

Unsere Luftfiltrationslösungen zielen darauf ab, alle Luftfilterherausforderungen in der Spritzlackierindustrie zu lösen.

Senden Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie ein Formular aus, Ihre Lösungen warten auf Sie.

icon_side_contact
icon_up
close_white

Write inquiry here

reply within 6 hours,any questions are welcome!

    Drop files here or Select files

    Accepted file types: jpg, png, pdf, tiff , jpeg,doc, docx
    File size: 10 MB


    Verified by MonsterInsights